Unterwegs im peace country – teil 1

Heute bin ich unterwegs zum fresh air market in dunvegan, ca 3 stunden fahrt von uns. Puenktlich um 7 gestartet, will ich mal ein kleines logbuch fuer euch probieren.

Nordwest ist meine lieblingsrichtung. Der himmel ist wolkig-dramatisch, aber der wetterbericht gut.

Schon eine knappe halbe stunde nach der abfahrt sehe ich breite streifen totgespritzter weiden, leider auch entlang meiner lieblingsabkuerzung: ich naeherte mich der gegend um falher, wo es nicht so viele, dafuer grosse bauern gibt, die nur ackerbau betreiben. Und wenn jemand seinen zaun mal wieder sehen will, dann wird zu beiden seiten desselben einfach so vier meter breit alles chemisch hinnegemacht – voila!

Aber das hab ich mal nicht geknipst.

Sent on the TELUS Mobility network with BlackBerry

Ein Gedanke zu „Unterwegs im peace country – teil 1

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.