Jetzt aber mal wirklich – mit Bild!

Einmal mehr tue ich das Illegale und mache das von der Buecherei aus, ABER mit dem neuen Highspeed geht auch das Uploaden von Fotos so affenschnell, das macht wirklich Spass!
Nicht viele Worte. Zwei Fotos noch von Lenas Besuch, wo das Wetter ja noch ganz anders war. Es ist schon ein bisschen schade, das wir das/die Pferdchen nicht mehr haben. Na, mal schauen.
Dann: Alle Hunde lieben Lena, manche schleimeriger als andere
Und als Lena hier war, haben wir ja auch unsere potentielle „Predator Control“ angeschaut, will sagen, die Kojoten-Vertreiberin, so lange wie bzw. weil Zora ja sofort die Flucht ergreift, wenn ein Kojote heult, und Nini sich in grenzenloser Selbstueberschaetzung sofort ins Gefecht stuerzen wuerde. Hier also Lila, das Lama!!! Es kann toll vornehme und leicht indignierte Fratzen schneiden, vor allem beim Kauen Ich kann es kaum erwarten, es zu holen. Derzeit ueberwintert es noch bei Alice und David Palser, doch es ist einsam, und Guste koennte der Langeweile bestimmt abhelfen.

Und dann natuerlich das neue Haus, von aussen und von innen
Man betrachte vor allem die viele Arbeitsflaeche in der Kueche und das LICHT. Das Wasser koennt ihr ja nicht sehen und vor allem den Unterschied zu vorher nicht riechen, aber Runa und Lena wissen beide, wovon ich rede…
Aus der Einfahrt und ueberall rundrum sieht man wie fast ueberall hier meist eher spektakulaere Himmel Ich weiss jetzt wirklich, warum das „Picture Window“ im Wohnzimmer so heisst – gestern abend gerahmter Sonnenuntergang par excellence.
Nini friert natuerlich trotzdem immer , und Zora sorgt dafuer, dass mal auf jeden Fall fuer sie genug zu essen da ist
Und in den letzten Tagen noch eine besondere Spannung und Aufregung, fuer mich nur am Telefon, fuer Runa und Oma und Opa und Stefan und Barbara und Uwe in echt: der Container wurde gepackt und ist jetzt unterwegs, erst auf Schienen, dann ueber den Atlantik, dann den Sankt-Lorenz-Strom hoch (da wuerde ich gern dabei sein), dann wieder auf Schienen ueber Land bis zu uns vor’s Haus – ich kann es mir kaum vorstellen, aber noch vor Weihnachten werden wir wohl auf unserem Sofa sitzen (siehe Picture Window…) Und wie ich mich jemals fuer all die Hilfe bedanken soll, weiss ich noch nicht. Mein erster Filzversuch in diese Richtung ist klaeglich gescheitert, verdurri!
Gereon faehrt jeden Tag auf den Hof, ich bin noch fast nicht wieder dagewesen, seit wir umgezogen sind. Vermissen tu ich auch nur die Ziegen, die menschlichen Bewohner eher weniger, und jeden Tag geniesse ich das nette Haeuschen und das viele Licht.

3 Gedanken zu „Jetzt aber mal wirklich – mit Bild!

  1. goaty

    das gilt aber nicht – ihr habt ja schon einen tisch! wieso haben wir dann noch einen eingepackt und dem armen nunki sozusagen unter der müslischale weggezogen? um aber dein schlechtes gewissen zu beruhigen, die packerei ging wirklich gut vonstatten, die jungs sind schon echte profis. aber du mußt versprechen, beim auspacken ganz viele bilder zu machen, denn was die alles so als ‚kitware‘ bezeichnen und in einer ‚partbox‘ verstauen, also wirklich! wahrscheinlich werdet ihr kugelrunde alkis. euer neues häuschen sieht wirklich sehr viel netter aus als das alte domizil, nur muß man für meine begriffe einen verdammt großen schritt aus der einen haustür machen, um festen boden unter den füßen zu haben! und ninis blauaugen sind immer wieder faszinierend. so, wenn ich dann mal irgendwann raffe die ca. 50 bilder vom pack-chaos und stauen von meiner neuen dig. spiegel-dingsbums auf den pc zu kriegen, schick‘ ich dir eine auswahl. wann hast du denn endlich wieder ein i-mehl? bis dahin frohes warten goaty

  2. elch

    heheh, ich guck doch imehl hier in der liberary – also immer mal her mit die schnellen pickschers, weil naemmelich mit highspeed ist es wirklich dolle schnell, viel schneller als mit meiner noch nicht installierten schuessel.
    jaja, das deck vor der tuer ist schon abenteuerlich. kanadisch halt – eigenverantwortung und abenteuerlust sind gefragt, nicht jedes brett scheint begehbar.

  3. frau claudi

    ja erstmal herzlichen glückwunsch zu der schönen, hellen, neuen wohnung. die sieht wirklich viel netter aus als die alte bude. aber habt ihr denn da auch eine heizung oder ofen oder so was? ich finde die wände sehen irgendwie dünn aus. das kommt aber sicher auch da her, weils mich zur zeit dauert friert. vor allem wenn ich abends so rumsitze und nix tue. ach, und gib dem neuen hund ruhig viel zu fressen, sie sieht ja schon noch recht dünn aus (dafür daß mama ein wölfchen war?!?1?) Das lama find ich klasse. habt ihr denn auch ställe für die tiere, oder muß gereon erst noch die motorsäge schwingen? auf jeden fall find ich dein neues heim echt schön und find es auch klasse, daß du wieder bilder und text bringen kannst. (braver büchereicomputer). bis bald.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.