Alle guten Wuensche und vielen Dank! – Best Wishes and a Big Thank You!

9 Uhr an einem Dienstag morgen, es wird langsam hell, durch das Fenster nach Norden sehe ich, dass alles einen leichten lila Schimmer hat, die duenne Mondsichel hat sich im Sueden in den Baeumen versteckt. Die Sonne wird noch eine halbe Stunde auf sich warten lassen. Laut Wetterbericht ist es in Valleyview -34 Grad. Ich sitze im Warmen (wir wollen allerdings das Konzept der Relativitaet dabei nicht aus den Augen verlieren). Alles ist still und schoen und gut.
Jetzt ist ein bisschen Zeit, um auf den zurueckgelegten Weg zu schauen. Fuenf Jahre Kanada sind am 27. Dezember um, davon zwei auf der Laughing R Ranch, eines im gemieteten Haeuschen und zwei hier auf unserem Land am Snipe Lake. Was fuer eine Reise! Mehr als einmal habe ich ueberlegt, ob ich wohl den Container wieder packen und abreisen kann. Gereon hatte und hat diese Zweifel wohl nicht.

Natuerlich kommt man nie an, ist ja auch nicht der Sinn des Ganzen, aber von hier aus, so scheint mir, koennen wir gut weitergehen. Das fast fertige Haus ist eine gute Basisstation. Wir fuehlen uns wohl hier, alles hat soweit gut geklappt, unsere Tiere gedeihen, fuer die Bienen hoffen wir das Beste, Gereon hat Arbeit, ich habe die Buecherei, wenn ich will. Wir haben prima Nachbarn und lernen so langsam mehr Menschen kennen.
Vor lauter Arbeit sind die Kontakte manchmal etwas kurz gekommen. Jetzt sollte Zeit und Gelegenheit und PLATZ (beheizt) fuer Kaffeeklaetsche und dergleichen mehr sein.

Dass das so ist, das verdanken wir zu einem grossen Teil all den freundlichen Menschen, die uns mit Rat und Tat immer und immer wieder zur Seite gestanden haben und noch stehen und ohne deren Hilfe wir sicher nicht hier waeren. Einen ganz besonders herzlichen Dank also in die Runde, diesseits und jenseits des Atlantiks, fuer Paeckchen und Post und emails und Anrufe, fuer Buecher und Eilratschlaege bei Ziegenkrankheiten, fuer Wolle aller Art, fuer „Beiladungen“ im Container, fuer schoene Zeit bei meinen Deutschlandbesuchen (April 2009 ist angedacht…), fuer geliehene Ohren und Geduld und Aufnahme bei Kaelte, Stress und an Feiertagen sowie gewoehnlichen Tagen, fuer geliehene Soehne und Maenner zwecks Baueinsatz, fuer Gekochtes und Eingekochtes und ueberhaupt fuer alle sonstige Unterstuetzung, die ich hier jetzt womoeglich vergesse zu erwaehnen!! Wir wuenschen schoene und friedliche Feiertage und ein gesundes, gutes neues Jahr!

PS: Waehrend ich heute, am Heiligen Abend, endlich in der Buecherei sitze, hat es sich etwas aufgewaermt, und man hoert, dass aufgrund der Schneefaelle in ganz Kanada es wohl zum ersten Mal seit 37 Jahren wieder White Christmas from coast to coast geben wird. Da denken wir besonders (und schmunzelnd) an Familie E. in V.. Schneeschippen ist gesund, lieber D., und haelt fit!!

Here’s one in English, because it’s Christmas!
9am on a Tuesday morning, daylight comes slowly, through the north window I can see that everything has a lilac hue, the skinny moon is hiding somewhere in the trees to the south. It will be another 30 minutes before the sun comes up. According to the Weather Eye it is -34 in Valleyview. I am warm (don’t forget, though, that everything is relative). It is quiet and beautiful and all is well.

Now I have a moment to look back along the way we’ve come. It will be five years since we arrived in Canada on a very cold December 27, two of which we spent on the Laughing R Ranch, one in the little house we rented and two here on our land by Snipe Lake. Quite the journey! More than once I was making plans to pack everything back into the seacan and go home. It seems that Gereon never had those doubts. Of course you never arrive, and that’s not the point anyway, but it seems to me that this place and house, almost finished, is a good base camp for us to journey on from. We like it here, everything went well so far, our animals are doing fine, for the bees we hope the best for next year. Gereon has a job, I’ve got the library to work at if I need to get out. We have awesome neighbours and are slowly meeting more people here in the community.
With all the work there was (and is), though, there never seemed enough time for visiting. Now this should change, and we welcome company in a house with a floor and with heat!

This would never have been possible without all those kind and generous people who helped us and gave us hours and hours of hands-on support and advice when needed and who continue to do so, and without whom we would surely not be where we are now. So a great big THANKS to all of you, you know who you are, for your elbow grease, in the cold and in record heat, for tools and towels and showers and gas and fish and a cookstove and canning and fibre and food and fun and warmth, open ears and time whenever I needed them, for goat advice and a horse lent, for tractor-work and cat-work and quad-work and goodies for all of us here, the little dog always included, and for company even in the bitter cold and with no floor, and for everything else that I forgot to mention! We wish you a merry and peaceful Christmas and all the best for 2009!

3 Gedanken zu „Alle guten Wuensche und vielen Dank! – Best Wishes and a Big Thank You!

  1. Walter

    Hallo ihr Lieben am Snipe Lake!
    Habe gestern Mails aus Grande Prairie bekommen und ich oder wir hoffen das wir uns doch 2009 mal bei euch auf der Rnch treffen und nicht nur für einen Kaffee. Kuchen bring ich dann mit, man weiß ja nicht. Treffen uns garantiert auf dem Farmmarkt in GP vorher.
    Ja, kalt wars und ists in Alberta, man schrieb mir, schon 10 Tage so um die -35°C und mein Freund aus Surrey teilte gestern mit es lägen so um die 8 Inch Schnee und laut eben eingesehener Wetterkarte ist noch mehr für das Gebiet angesagt.
    Hier in Germany ist es herbstlich und nur auf den Bergkämmen hat man noch Reste der weisen Pracht. Letztes Wochenende ging das Thermometer auf fast +10°C und ich schaute auf den Kalender ob wir anstatt Winter nicht Frühjahr haben. Etwas kältere Luft aus dem Osten ist angesagt und ich hoffe das die aufgeweichte Erde und die Pampe die wir überall auf den Weiden und Koppeln haben etwas gefriert.
    Die Weihnachtsgans schmort zur Zeit ohne Kopf und Gurgeln lieblich im Bräter und mit Rotkraut und Klössen wird sie garantiert ein hervorragender Leckerbissen am ersten Feiertag hier bei uns im Hochtaunus.
    Auch ich möchte mich auf diesem Wege noch mal bei allen bedanken die mir einen Aufendhalt in diesem Jahr Im Prairieland ermöglichten.
    Der Dank geht besonders an eine Company in Grande Prairie, an die Möglichkeit der Übernachtungen im Land und an alle Menschen und Freundschaften, speziell an Petra und Gereon. Dann an Thomas B. den ich in GP traf und dem bei unserem Talk das besorgte Essen seiner Familie abkühlte, noch einmal sorry!

    Merry Christmas and a happy new Year 2009

    From Walter
    Germany

  2. helga

    heute gibt es sicher bei euch einen kaffeeklatsch : gereons geburtstag ! glückwunsche ! sendet helga M. kf

  3. Yvonne

    Hello dear Petra and Gereon – Thanks for including me in your mail (but of course more work for you as my German is not much beyond understanding a simple greeting an an occasion word!!!!

    YOur parcel is still here. (Don’t hurt my feelings!!!!). Miss your presence in the library so I hope you need to get out more often.

    Best Wishes from your friend, Yvonne

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.