Die Diskriminierung und die Latzhose

Frauen werden weiterhin benachteiligt. Das merke ich sogar bei den Arbeitsklamotten. Goenne ich mir doch immer mal Carhartt Woman, weil das angeblich eher auf Frauenformate zugeschnittene Kleidung ist. Aber seht, was mir neulich im Rahmen des unvermeidlichen Toilettenganges auffiel.

VORHER:

NACHHER:

Zwar etwas verwackelt – wahrscheinlich war ich so entruestet, doch dem aufmerksamen Betrachter wird nicht entgehen, dass ich den Bleistift und die Brille aus den Brusttaschen verloren habe. Maennern passiert sowas natuerlich nicht, wissen wir ja, weil das Verfahren ein anderes ist. Ein(e) pfiffige(r) Designer(in) muesste sich doch dazu was einfallen lassen. Oder habe ich nur noch nicht verstanden, wie frau das knopflochartige Schlitzchen und die Druckknoepfe nutzt?

Was man uebrigens im Hintergrund auch sehr schoen sieht, ist der schluepfergruene (genau passend fuer den Sommer-Winter-Mischtyp, das bin ich!) Gipskarton, auf den in ferner Zukunft einmal Fliesen kommen sollen…