Mit madame delphine auf dem cowboy trail

Waehrend ich – sehr kanadisch – mein auto ein bisschen warmlaufen lasse, allerdings mit mir drin, mache ich mal ein bildchen von rimbey am morgen. Dorthin fuehrte mich gestern meine fahrt ueber den cowboy trail, hwy 22, an dessen suedlichem ende sich einige drehorte von western finden. Aber auch hier im „popeligen“ norden habe ich schoene ecken gesehen, und vor allem die reinsten cowboy-palaeste. Irgendwo muss es geld geben…
Klar. Hier gibt oder gab es naemlich jede menge oel! Vor fast genau sechzig jahren wurde in drayton valley (durch das ich im dunkeln fuhr die erste quelle des pembina oil field entdeckt, das groesste in nordamerika. Von den auswirkungen lebt man noch immer.
Ich aber bin in ganz anderer mission unterwegs und mache mich nach einer nacht im luxusbett mit luxusbad jetzt auf den weg zum „last west“. Jedenfalls hiess das dorfgemeinschaftshaus auf dem schild so. Stay tuned!