Und wieder einmal: Das wilde Leben

Albertanischer Spaetwinter ist Vorfruehling: die Solar Panels laden meine Batterien in geradezu furchterregender Weise – eben habe ich schon meinen Solar Cowboy angerufen, weil die Voltzahl stark anstieg und es blubberte und gluckerte, aber jetzt scheint wieder alles im Lot. Nur die Sonne, die scheint und scheint, dass es eine Pracht ist. Und so war ich nach einer weiteren haeuslichen Auf- und Einraeumaktion mal kurz mit den Hunden die Strasse runter. Gemeinsam entdeckten wir, was wahrscheinlich immer mal wieder diese Riesenaufregung in den letzten Tagen verursacht hat:

IMG-20130221-00546

Es geht natuerlich nicht um meine Hand, sondern um die schemenhafte Spur darueber. Selbst, wenn man die Vergroesserung solcher Spuren in warmem Wetter beruecksichtigt, hat keiner meiner Hunde solche Fuesse. Es muss also mal wieder der Wolf gewesen sein. Wahrscheinlich der, den wir neulich auch, leider nachts und undeutlich, auf der Kamera hatten, ein ziemlich dickes Ding. So lange er nur am Hof vorbeilaeuft, ist das ok, wehe aber, er bekommt Appetit auf Zicklein, dann werde ich aber aergerlich!