Die hofeigene Pythia…

Wir duerfen sie Hektor nennen. Liegt am liebsten in der Asche, mit oder ohne Visionen und Weissagungen. Meist aber mit Wiederkauung.

2 Gedanken zu „Die hofeigene Pythia…

  1. Bettina

    Liebe Petra,
    bin froh, dass es bei Euch nicht brennt und es dir gut geht. Habe heute „Waldbrände in Alberta“ in den Nachrichten gesehen und dann an dich und deinen blog gedacht. Habe dann mal „bei dir“ rumgestöbert und finde es ziemlich interessant 🙂 Wir hatten hier heute auch 25 Grad und waren sehr froh darüber, den bis dato gabs nur Gruseliges in Bezug aufs Wetter ( die Bauern beschwerten sich schon, dass es zu kalt war für die Bienen). Ich hatte einen üblen Wasserschaden mit Trockengeräten und allem Pipapo in der Nähschule, konnte ich gar nicht brauchen. Und im Ganzen viel zu viel Arbeit und Bauarbeiten im Ferienhaus. Jetzt ist aber alles soweit wieder im Lot und ich fahre nächste Woche zu meinem Kind nach Italien (schön). Ich wünsch euch ordentlichen Regen,
    alles Liebe,
    Bettina

  2. canadaeinfach

    Das muss bequem sein… hoffentlich weissagt sie bald Regen für euch!
    LG Anita

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.