Gegen das Alltagsgrau – To lift grey clouds

Es scheint sich ja manchmal in unseren Koepfen und ueberall um uns herum auszubreiten… Da ist es vielleicht gut, auch auf die anderen Dinge und Zustaende zu schauen. Ergo, ein kleiner Bilderbogen.

Grey clouds sometimes seem to spread in our minds and souls and everywhere… It might be good then to look at all the other things and states of mind that are possible. Maybe in support of that, some pictures.

IMG_20160808_065824Heute morgen sah es so aus. Regenwald. Mit Lama.

Early morning rainforest. With lama.

IMG_20160808_065837Der haeufige Regen aber gibt mir auch sowas wie Blumen aus Graben und Gaerten.

The frequent rain, however, also gives me flowers from the ditch and from gardens.

IMG_20160808_070945Ausserdem jede Menge Blaubeeren fuer Pfannkuchen. Also, lots of blueberries for pancakes.

IMG_20160806_100701Prima Radicchio! Super Radicchio!

IMG_20160808_072123_hdrBei Nachbarin Margaret sind die Pfirsiche angekommen, einen kleinen Teil habe ich sofortissimo zu Popsicles mit restlichen schwarzen Johannisbeeren und ein bisschen Vanillejoghurt umfunktioniert. Ach ja, etwas Honig ist natuerlich auch drin.

The peaches have arrived at Margaret’s. A few of them I immediately turned into popsicles with some leftover black currants and a little bit of vanilla joghurt. Oh, and honey – of course!

IMG_20160808_071026 IMG_20160805_180152Bohnen stuerzen auf mich ein, wie Bohnen das so tun.

The beans are suddenly there. They like to sneak up on the gardener, all at once.

IMG_20160808_072056Die drei Schwestern, wohl eine bewaehrte Kombi, bei mir zum ersten Mal und noch nicht so ganz ueberzeugend: Mais, Kuerbisse, Stangenbohnen.

The three sisters, allegedly an old and proven planting, for the first time in my garden and not quite convincing yet: corn, pumpkins (and squash), pole beans.IMG_20160808_071934Die erste „Lemon Queen“. – The first Lemon Queen.IMG_20160808_071835_hdr

Sonnenblumen machen auch in grauem Wetter gute Laune.

Sunflowers make me happy even in the grey and wet.IMG_20160808_071844_hdrUeppiger Garten. – Lush gardens.IMG_20160808_072036_hdrDer Chef baut weiter an seinem Pferdeprojekt. – The boss works on his horse project.IMG_20160808_065751_hdr

Und bringt mir leider nicht mehr aufzusaegende Baumstaemme als Beetbegrenzung. – And hauls rotting logs for me to use as a border for my new compost bed.IMG_20160808_071925Sehr froehlich macht mich diese Kiste, enthaelt sie doch die neuen Batterien! Zwei Fliegen unter der Klappe, naemlich haltbarer Strom (die alten Batterien waren nach acht Jahren mit praktisch Null Wartung hin.) und endlich diese Krams ausserhalb der Wohnraeume.

This box makes me very happy. It houses the new batteries! Two birds with one box, so to speak, as they have finally moved out of the living quarters and also provide lasting power (the old batteries were toast, after eight years of mostly neglect.)IMG_20160808_072232

Und im Haus ist aus dem Chaos auf dem Webstuhl inzwischen das gewachsen.

And indoors, the chaos on the loom has evolved into this.IMG_20160808_074140Jetzt ist es wieder Zeit fuers Spuelen, damit ich gleich die Pfirsiche einkochen kann!

Now it’s time to do dishes again, so that then I can can (pardon the pun) the peaches.

3 Gedanken zu „Gegen das Alltagsgrau – To lift grey clouds

  1. Stephanie K

    Das alles sieht nach ner Menge Arbeit oder ner Menge Spaß aus, je nachdem. Ich hätte mehr Spaß. Hier ist jetzt auch Bohnen-, Gurken-, Zucchini-, Physalis-, und Tomatenschwemme. Und die erste lohnenswerte Aroniaernte steht an. Bisher mochten die Vögel sie noch nicht. Das alles ist auch eine große Freude, wenn mich nicht die Schnecken ärgern.
    Liebste Grüße aus W
    Stephanie

  2. SonjaM

    Na, so wird Dir wenigstens nie langweilig. Stell Dir dabei noch vor, dass Deine Arbeit auch aus einem 9 to 5 Büro-Job bestehen könnte… dann wird die Laune trotz Schlechtwetter bestimmt nochmal so gut 😉

  3. Petra Autor

    Nur damit keine Missverstaendnisse aufkommen: In diesem Fall fand ich das graue Wetter gar nicht schlimm, eben weil ich mich sowieso niemals langweile hier. In Alberta haelt ja kein Wetter sehr lange, also das schlechte auch nicht. Und den 9 to 5 Job habe ich in meinem Leben zum Glueck nur ueber ganz kurze Zeiten gehabt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.