Zeitknappheit

Mal wieder scheint die Zeit einfach nicht auszureichen. Ich haette noch so einige liebe emails zu beantworten, teils mit Weihnachts-, teils mit Neujahrsgruessen. im Moment fehlt mir die Zeit – deshalb hier ein allgemeines Dankeschoen an alle Leser und Schreiber. Ich lese alles und freue mich, aber gestern abend z.B. beschloss unsere kleine, „versehentlich“ viel zu frueh geschwaengerte Pomona, sie muesse sich mal – weiss der Geier wie – die halbe Haut von einer Zitze entfernen. D.h. ich war gerade zu Hause angekommen von der Arbeit und hatte Tee getrunken und einen Happen gegessen, da haben wir schon wieder eine blutende Ziege eingepackt und ich bin einmal mehr bei unangenehmem Glatteis gen Valleyview gefahren. Um elf Uhr war ich wieder zu Hause. Heute dann Zahnarzttermin und Auto abholen. Dankenswerterweise hat Katrin mir „einen ride gegeben“, so konnten wir unterwegs ein bisschen quatschen, und ich habe jetzt das dicke Auto wieder, und einiges an Geld weniger. Dann habe ich soeben auch erfahren, dass die Fluege nach D nicht gerade billiger geworden sind. Haett‘ ich mal frueher gebucht. Aber ich konnte mich mal wieder nicht entscheiden.
Und wenn ich dann am Donnerstag frei habe, dann muss ich mich unbedingt um meine „Buchhaltung“ (nach wie vor im innovativen freifliegenden Ablagesystem verteilt) kuemmern.
Also, nix fuer ungut! Post kommt!

4 Gedanken zu „Zeitknappheit

  1. helga

    hier ickckst auch reichlich schnee. und kalt ist es auch. neulich minus 12.ev. heute nacht bis minus 14…..glaube aber nicht hier in dellbrück.das ist für alle ein teurer winter.- aber mal gesund…bin so jeden morgen mit hund im wald, schön. ansonsten sind hier alle gesund ; der joseph,dd. simone und alle kinder.allerdings anna hatte erkältungen. den nachbarn geht es gut. karneval kündigt sich an—-alle warten auf frühling.- herzliche grüße ! helga

  2. helga

    hallo, da wunderst du dich, toll 1.. ich beneide didh, euch…mein schäferhund, jule gen. lehrt micg —viel…..OK. 1. habe ich mit jule gelernt, also dir 1.prüfungengen gemacht….dann in aber in der natur…mit jule viel erfahrwen…. beispiel .ein schäferhund: wache auf,ca. 6 uhr.-ruhe-, ruhe, aber hund ist n icht da….und wo ist jule ??? ganz ruhig treibt sie die schafe hoch in den wald..-also, ich gelernt…nun auch in köln. belle…bellen..eigentlich zeigt sie an.natürlich…manchmallaut,laut und manchmal leiser und …..dann weiß ich langsam schon wetrda e. ist……aber, herzl, grüße, auch wenn ich pc nicht beherrsch grüße und laßt es euch gut gehen-

  3. Waltraut Eßer

    Hallo Petra u. Gerion. ihr werdet uberrascht sein, wer euch heute schreibt,dein alter Freund Peter Eßer.Wie geht es euch ?Uns geht es sehr gut.Habe auch wieder geheiratet.Adresse habe ich von deiner Mutter.Jetzt können wir Kontakt halten.Habe mir ein paar Seiten angeguckt,es ist sehr schön bei euch.Angeln kannst du,wie früher.Du hast sehr viele Tiere.Dennächst schicke ich dir auch Bilder von uns.Melde dich mal…. Lg. Peter u. Waltraut Eßer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.